Bearded Collie Welpe braun - Anoki vom Flammenzauber
Pinnwand Bearded Collie Welpen vom Flammenzauber Bearded Collie Welpen - Knutschkugel mit Pfiff

 © Nicole Bücher - Bearded Collies vom Flammenzauber

Bearded Collies - Hütehunde mit Schmunzelfaktor

                       

So bürstet man einen Bearded Collie …


Verwendet man das richtige Werkzeug und die entsprechende Technik, reicht es aus,
unsere Beardies alle zwei Wochen zu bürsten.
Unsere Welpen haben bereits Bekanntschaft mit Kamm und Bürste gemacht,
scheuen Sie sich nicht, bereits kurz nach Einzug des Hundes bei Ihnen, dort anzuknüpfen.



Am besten erfolgt die Fellpflege auf einem Tisch mit rutschfester Unterlage.

Das Fell leicht mit einem Wassersprüher oder dem Pflegespray anfeuchten -
macht das Haar leichter kämmbar, hilft gegen Haarbruch und löst Verfilzungen.

Wenn möglich, den Hund in Seitenlage bringen.
Am Körper beginnend das Fell in Lagen bürsten,
Verfilzungen dabei mit den Fingern auseinander ziehen
und mit dem Kamm vorsichtig auskämmen.
Hinter den Ohren empfiehlt sich ebenfalls der Kamm.

Besonders leicht verfilzen langhaarige Hunde zwischen den Beinen, am Bauch,

hinter den Ohren und unter dem Fang/Kinn.

Schenken Sie diesen Partien also von Anfang an besondere Aufmerksamkeit.

Zwischendurch und bei Bedarf Pflegespray nachsprühen.
Bei den Pfoten immer auch gleich
die Innenseite des anderen Beines mitmachen.
Die Zehenzwischenräume und die Ballen nicht vergessen.
Hier können sich nicht nur Verfilzungen und Schmutz
sondern auch gefährliche Grannen finden.

Am Bauch sind alle sehr empfindlich, also besonders behutsam
und vorsichtig vorgehen, lieber einen hartnäckigen Knoten
dann doch mal mit der Schere beseitigen.

Der Bart wird angefeuchtet, Kartoffelmehl eingeknetet
und nach dem Trocknen wieder ausgebürstet.
So bleibt das Fell trotz Geschlabber schön weiß.
Unter dem Kinn und bei den Lefzen empfiehlt sich wieder der Kamm.

Zwischendurch sich und dem Hund auch mal eine Pause gönnen.
Hängt ganz vom Temperament des Hundes und Ihrer Erziehung ab.


Regelmäßiges Baden mit Shampoo ist nicht erforderlich!
Bei Bedarf Pfoten bzw. Hinterteil mit Wasser abspülen.

Um Entzündungen zu vermeiden und Ihrem Beardie einen guten Durchblick
zu verschaffen, werden die Haare über den Augen
mit
speziellen Spangen oder einem Haargummi hochgebunden.

Hier sei zu erwähnen, dass ein
Scheren des Bearded Collies NICHT
das „Einfachste“ ist, sondern ein schwerer
Irrtum, der sich auf Dauer rächt. Denn durch die Schur erhält die feine,

leicht verfilzende Unterwolle die Oberhand und die festen Deckhaare verschwinden.
Das Ergebnis ist ein Haarkleid, mit dem man ewig kämpfen wird.

Beenden Sie Ihr Pflegeritual damit,

dass Sie die Augenwinkel säubern

und einen prüfenden Blick in die Ohren und auf die Zähne werfen.
Die Ohren gegebenenfalls mit einem feuchten Tuch vom Schmutz reinigen
und die Haare aus dem Inneren mit den Fingern herauszupfen
(damit bei den Schlappohren genug Luft dran kommt - beugt Ohrenproblemen vor).

Regelmässiges Absuchen nach Zecken und Flöhen nicht vergessen!
!!! Diverse Zeckenmittel wie Expot, Frontline, Virbac Preventic usw.

(betrifft Zeckenbänder als auch Spot on Lösungen) sind für Welpen unter 3 Monaten wie auch für

(Klein-)Kinder gesundheitsschädlich (ebenso für Katzen, Fische und Wassertiere) !!!


nach oben